Mittwoch, 1. Mai 2013

Big Pictures of April

Diesen Monat mache ich wieder mit bei den


Im Radio läuft eine Spezialsendung über Walpurgis und es werden zwei Stunden lang ausschließlich Songs gespielt, die von Hexen handeln, was ich total großartig finde. Der Magen ist gefüllt, die Chorprobe war schön und ich habe neben dem Essen an den Collagen gebastelt, also: los geht's.

Woche 1:


01 (das ist auch das Hintergrundbild) - Ja, so verschneit war es hier noch! Das will man jetzt schon gar nicht mehr wissen, nicht? ^^ Über Nacht dann laaaange Zugfahrt zu Athena.
02 - Besuch im Schloß Lembeck (grad habe ich auf Athenas Big Pictures da den 3. April gesehen - hab ich wohl verwechselt *grübel*)
03 und 04 - Katzen kraulen ohne Ende. Das macht glücklich. =)
05 - unsere neuen Kochbücher - ein Geschenk von Athena - bekommen das erste gegenseitige Rezept.
06 - Ich reise weiter zu Pferdetina und werde prompt mit der Kutsche vom Bahnhof abgeholt. Ist das nicht eine grandiose Idee? Ich habe die Fahrt quer durch die Stadt sehr genossen.
07 - Und bevor ich auch von dort wieder wegfuhr, habe ich ausgiebig die Gesellschaft ihrer Hunde genossen.

Woche 2:


08 - da fiel mir bei meiner Rückkehr eine getöpferte Katze in die Hände, die ich an jemanden weitergereicht habe, zu dem sie bestimmt besser paßt als zu mir. =)
09 - auf Flauschis damaligen Blogeintrag habe ich mich an veganem Milchreis versucht. Hmmmmm!
10 - Eines der vielen Dörfer auf dem Weg zur Arbeit. Die ersten Triebe kommen jetzt endlich nach dem viel zu langen Winter.
11 - die Hülle für das neue Handy - ein total hübsches gestricktes Täschchen, das nun endlich einen Zweck erfüllt.
12 (Hintergrund) - Die Forsythien, die ich am ersten April nach dem Konzert von meinem Chor bekommen habe, stehen jetzt in voller Blüte.
13 - Spaziergang mit Mama und Mausi. <3
14 - Völlig unvorbereitet überfällt mich früh am Sonntagmorgen der unwiderstehliche Drang, zu joggen. Normalerweise kriege ich Anfälle dieser Art ja mit etwas Selbstdisziplin unter Kontrolle, aber nicht an diesem Tag. Also bin ich los, der Wald ist ja vor der Haustür und es war traumhaft schönes Wetter - und da fiel mir dieser 2m lange Birkenast in die Hände. Ich liebe Birken. Ich werde irgendwas daraus machen, was die Wohnung verschönert, vielleicht eine meiner vielen Lichterketten darum winden.

Woche 3:

15 - Auf der Arbeit in der Außenstelle am Arsch der Welt konnte ich mir eine Woche vorher keinen Kaffee machen, weil der Wasserkocher von Ameisen übersäht war. Man fragt sich, was die da finden, aber gut. Diese Woche jedenfalls war er geradezu klinisch rein und eine Dose Ameisenspray stand neben ihm - da war ich wohl nicht die einzige, die Kaffee Insekten vorzieht.
16 - Die Leihharfe wieder schön in die Staubhülle gepackt, denn bald geht es los in die neue Wohnung.
17 - Ein paar freie Stunden genutzt und Tourist gespielt.
18 - Da ist er! Der Schlüssel für die neue Wohnung!
19 - Fenster geschutzsalbt. Okay, man erkennt es nicht auf dem Foto. Schade, sieht echt toll aus an den Scheiben. =)
20 - Stuhl für den hohen Küchentisch geliefert bekommen.
21 - Teppichfliesen verlegt und Bett rübergetragen.

Und Woche 4 bis heute:

22 - Arbeitsweg
23 - Pfifferlingpfanne, das erste Gericht auf dem neuen Herd.
24 - Alte, ungelesene Schätze entdeckt. Bei "Wächter der Nacht" bin ich mittlerweile im dritten Band, bei Homers Odyssee noch nicht ganz so weit. ^^
25 - Vollmond, und da ich jetzt eine Badewanne habe, gab es ein reinigendes Weihrauchbad.
26 - Konzert gesungen, Blümchen bekommen.
27 - Männerbesuch. Mein Bruder ist nach dem Konzert über Nacht geblieben. Er hat den Wein mitgebracht, in der Schale waren (nicht sehr lange) Erdbeeren, und am nächsten Tag hat er in 1,5 Stunden mit Hilfe einer Sackkarre das ganze Zeug rübergeschleppt, das ich alleine beim besten Willen nicht heben konnte - Waschmaschine und so.
28 - Ein strahlend schöner Tag bescherte mir diesen traumhaften Blick aus dem Balkonfenster.
29 - Die Tomatenpflänzchen trauen sich langsam aus dem Topf.
30 - Mein heutiges Walpurgisnachtmenü, das mittlerweile schon vertilgt ist: Riesenbohnen mit Zwiebel und etwas Schnittlauch, Brote mit Tomatenscheiben und Pfeffer, Himbeerjoghurt (vegan) mit Himbeeren und Schokostreuseln sowie Holundersekt mit tiefgekühlten Himbeeren (wieder ein Tip von Athena). Da das verdammte Corel Painter dauernd abstürzte - pro Collage 4 bis 8 mal - ist die Flasche Sekt jetzt auch alle.
Im Hintergrund der letzten Collage ist ein Blatt Notenpapier, das ich beim Ausräumen einer Kiste plötzlich in der Hand hielt. Ein Stück, das ich als Kind geschrieben habe und an das ich mich kaum noch erinnere, ebenso wie an den Schreibprozess. Ich bin total gerührt. Wieder ein Schnipsel von der verdrängten Kreativität meiner Kindheit. Und ich habe festgestellt, daß auch damals schon Dreierrhythmen mochte und das Hin-und-Her-Schwanken zwischen Moll und Dur. In meiner Kinderhandschrift steht da "Anfang" über dem Anfang, weil man von Seite 3 (es gibt 3 Seiten!) wieder auf den Anfang springen sollte und ich das Segno offenbar noch nicht kannte.

Und weil es die Nacht der Nächte ist ;-) und ich dieses Lied heute schon mehrmals in verschiedenen Coverversionen im Radio gehört habe (der Moderator ist wohl ein Fan) gibt's jetzt noch das hier auf die Ohren:



Hach, die Krähen da in dem Video… hier sind momentan auch wieder so unglaublich viele unterwegs.

Kommentare:

Flauschglitzerwelt hat gesagt…

Ein schöner Monat mit schönen Bildern.
Danke fürs teilhaben lassen!

athena hat gesagt…

Oh mein Gott, Deine Collagen sind so wunder-wunder-schön! =)
Und ich finde es fabelhaft auf diese Art von jedem Tag in Deinem Leben (bzw. Monat halt) sehen zu können.
Du hast wirklich ein ganz tolles Auge dafür, wie die Bilder wirken und zusammen spielen können.
Die Bilder von Deiner Wohnung sind sooo klasse, sie muss fabelhaft sein! :)

Hummel hat gesagt…

Ja vielen Dank, Ihr beiden. =) Ich bin ehrlich gesagt selbst nicht wirklich zufrieden mit ihnen, aber das dauernd abstürzende Programm hat mir das Basteln zu sehr verlitten, als daß ich noch hätte verzieren können. :-/ Vielleicht finde ich eine Alternative. Und ja, die Wohnung ist fabelhaft. Noch immer nicht vollständig eingerichtet und alles ist recht durcheinander, aber es kommt. =)

Feona Malea hat gesagt…

Feine Bilder :)

Ashmodiel hat gesagt…

Weihrauchbad! Gott, klingt das gut!

iam bennen ist die Wortbestätigung. Pft. =P

Hummel hat gesagt…

Her mit ihm! *Hände ausstreck* Und das Bad duftet wirklich fantastisch. So toll, daß ich die Flasche 2 Jahre aufgehoben habe, obwohl keine Wanne in Sicht war. ^^ Hat sich gelohnt.

Danke, Feona! =)