Sonntag, 9. Juni 2013

Sonne!


Was tut man, wenn man an einem wunderschönen Sommersonntag früh um 7 aufwacht und nicht gemütlich auf dem Balkon frühstücken kann, weil man gerade fastet? Richtig: Einen Spaziergang.




Wer schon immer wissen wollte, wo Enten schlafen:


Und wie sie morgens baden - hier muß Er seine Angetraute erst ein wenig überreden.



Die Bilder sind übrigens alle vor der Haustür entstanden. Schön, soviel Grün um mich herum zu haben. 
Hier ein wenig Sonne für alle:


Und ein bißchen Spezialsonne für Ash und Feona


"Huiiii, auuuu"… *kicher*

Kommentare:

Ashmodiel hat gesagt…

o___O
Ja...danke...
Uh..au...denke ich da auch.

Feona Malea hat gesagt…

Ich geb dir auch gleich Auuu ... ;)

Hummel hat gesagt…

=D Ich sehe, wir denken in ähnliche Richtungen.

athena hat gesagt…

Aaaach, herrlich - in so schöner Gegend zu leben ist doch wirklich ein Geschenk =)
Und Du fastest?

Hummel hat gesagt…

Nja - ich hab knapp 4 Tage. Gestern Abend habe ich aufgegeben. Ich hatte zwar die ganze Zeit keinen Hunger, aber mein Körper hat nch Salz geschrien. (Fastenbrühe ist ja ungesalzen, Säfte und Tee natürlich auch.) Mir haben schon die Beine gezittert, als hätte ich einen Marathon hinter mir, und da dachte ich, jetzt ist Schluß - und habe eine Packung gealzener Nüsse verspeist. ;-) Das Aussetzen von Essen hat mir ganz gut getan, aber es jetzt wieder einzusetzen ist auch gut.

athena hat gesagt…

Hm, also manchmal mach ich mir schon beinahe Sorgen um Dich, was Deine Ernährung angeht... Ich will ja nicht wieder den Teufel an die Wand malen. Aber Du hast doch schon ziemlich heftig abgenommen und solltest wirklich nicht auf feste Nahrung verzichten... ♡
Und schon gar nicht bis Dein Kreislauf spinnt oder Deine Beine zittern :-/

Hummel hat gesagt…

So heftig finde ich das gar nicht… ich habe im Laufe des letzten Jahres 4 Kilo verloren, die ich inzwischen glaub wieder drauf habe, also alles ungefähr im selben Spielraum wie immer. Und keine Angst: Wenn ich merke, es tut mir nicht gut, folge ich der Stimme meines Körpers, wie Du merkst. =) Aber wie gesagt: Feste Nahrung war gar nicht mein Problem, sondern dieser Salzmangel. Dabei esse ich überhaupt nicht gerne stark gesalzen, aber diese absolute Nullsalzernährung hat mich bald irre gemacht. Heute sind die Beine wieder wie immer, Gottseidank, und mein Kreislauf ist auch wunderbar stabil. Keine Sorge. :-*