Montag, 11. März 2013

Weiß

Inmitten eines sehr arbeitsreichen Wochenendes, welches inmitten zweier arbeitsreicher Wochen liegt, fing es wieder an zu schneien.




Muß ich mein Template wieder ändern?


Und dazu überrascht mich mein iTunes gerade mal wieder: Ich habe da hunderte Stücke drauf. Klassisches, Rock/Pop, Jazz, Folk, Meditationen, Hörbücher, wirklich alles. Und ein winzig kleiner Bruchteil davon sind Lieder, die ich selbst gesungen habe - teils als Steppke, was mein Vater damals mit dem Tonbandgerät aufgenommen hat, teils jetzt.

Ich stelle meistens auf "zufällige Wiedergabe" und immer wieder schafft es dieses Programm, alles andere als zufällig zu sein. Heute zum Beispiel spiel es nur Lieder von mir. Also, die ich singe. Es gab auch schon Tage, wo er nur Engelmeditationen gespielt hat oder nur "Das heilende Bewußtsein". Oder manchmal kommen dauernd meine beiden Lieblingsversionen von "Can't take my eyes off you".


Was will mir das sagen?

Kommentare:

Ashmodiel hat gesagt…

Na das eben zu "deutliche Zeichen von oben" ^^
Can't take my eyes off you ist toll!
"Benigus"

Hummel hat gesagt…

Ich glaub's ja nicht… an den mußte ich die letzten Tage auch dauernd denken. o.o
Es geht übrigens weiter mit meinem iTunes. Ich kann nur den Kopf schütteln hier. "I miss you most" läuft schon zum zweiten Mal - soviel Auswahl ist ja nicht. ^^

Hummel hat gesagt…

Jetzt zum dritten Mal… Ich glaub das nicht.

athena hat gesagt…

Da guckst Du mal wie intelligent (rein emotional betrachtet) Dein i-Dingsbums (mal was technisch-medien-mäßiges, das ich nicht nutze) doch ist ;)
Und nein, bitte lass die super-schnuckelige Optik bloss hier stehen! :)

Freia hat gesagt…

oh bitte den schönen garten lassen! :D

und wegen deinem itunes-orakels. ähnliches habe ich auch schon an anderer stelle gelesen. musik-affine menschen scheinen da einen guten draht zu haben ;)

Hummel hat gesagt…

Okay, okay, der Garten bleibt hier. ^^
Ja, und wenn man sich denkt, daß alles am Ende Energie ist, warum dann nicht auch mein Musikprogramm? ;-)

athena hat gesagt…

Stimmt - und wie Freia schon angedeutet hat: Jeder kriegt, worauf er am ehesten reagiert. Manche vielleicht durch Bücher, Autokennzeichen oder eben Lieder :)

Ashmodiel hat gesagt…

Oder wie jetzt. Wieder mal "Bennen" ^^

Hummel hat gesagt…

Autokennzeichen hatte ich vor ein paar Wochen! Da sind mir an einem Tag lauter Autos mit derselben Buchstabenkombi im Kennzeichen begegnet, wie ich sie für meinen Wagen gewählt hatte (was ein Musikwort ergibt).

Und der Bennen darf gerne endlich mal auftauchen und laut "hier rüber" schreien.