Dienstag, 4. März 2014

Geht das nur mir so oder fühlt sich noch jemand permanent, als sei sein Kopf in Watte gepackt, nachdem jemand die ganze Nacht darauf rumgetrampelt hat? Müde, schläfrig, grau, antriebslos, muß mich zu allem zwingen, sogar zum Kaffeemachen. Und das schon seit Tagen.
Und mir fehlt der Winter, ich hätte gerne noch eine richtig schöne Kältewelle gehabt, Eis und Schnee und fette Minusgrade. 2 Wochen im Januar und sonst nichts, das ist doch lachhaft.

Mausi hilft ein bißchen.


Sonst totaler Durchhänger.


Kommentare:

Ashmodiel hat gesagt…

Lass Dir ein paar Sonnenstrahlen schicken.
Dass Du zu antriebslos bist zum Kaffeekochen ist wirklich bedenklich. :-*

Feona Malea hat gesagt…

2 Wochen? Ha! Ich kann man an ein paar Fetzen Schnee erinnern - ansonsten war hier gar nichts! Winterreifen mal umsonst drauf gezogen.

Erhol dich mal ein wenig. Wenn du gar nicht mehr kannst ist auch Scheiß.

Und du bist hier immer gerne Gast :*

Ein Wort war: necessary!

Hummel hat gesagt…

*knuddel* Ich habe fest vor, Euch im Sommer heimzusuchen. Je nachdem wie Euch das paßt. <3
Erholen ist grad nicht - aber irgendwie ist das immer grad nicht. :-/ Na mal gucken, vielleicht steigt die Laune, wenn das Streßkonzert vorbei ist und die Tage wieder länger werden.

Kivi hat gesagt…

Mir geht es gerade auch so... Wie in Watte gepackt. Energielos. Bei mir liegt es aber vermutlich nicht am Wetter....

Ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen!

Beste Grüße,

Kivi

athena hat gesagt…

Wir hatten hier GAR KEINEN Winter, die zwei Wochen hätten mich schon versöhnlich gestimmt ;-) Aber ich bin darüber hinweg und nun ein glückliches Frühlingskind! =)

smilehelper hat gesagt…

Hummelchen, das ist der Ausgleich für die Putzwut, die Du eines Morgens um acht Uhr in der Frühe verspürtest. ;) Quatsch beiseite, ich wünsche dir, dass dir die herrliche Sonne dieses Wochenendes wieder Kraft gegeben hat.
Das Du die Kälte und vor allem den Regen so magst, werde ich wohl nie verstehen.