Dienstag, 8. April 2014

Hummel im Alltag

Heute früh mußte ich mich wecken lassen, weil ich Frühschicht in Job A hatte und den Zug erwischen mußte. Ich habe auf das erste Piepsen hin 5 Mal auf den Wecker geschlagen, bevor ich in meinem Dämmerzustand begriff, daß das Geräusch von einem Vogel vor meinem angeklappten Fenster verursacht wurde und es erst wenige Minuten vor der eingestellten Weckzeit war. Ich drehte mich grunzend wieder um.
Kurz danach begann es, im Zimmer laut zu brummen. Da das ganz sicher nicht der Wecker war, ignorierte ich das Geräusch und verbrachte eine Viertelstunde damit, in regelmäßigen Abständen auf die Schlummertaste des nun korrekt piepsenden Weckers zu schlagen und mir in der Zwischenzeit in Erinnerung zu rufen, wie Augenlider und Beine funktionieren. Als ich es in eine halb sitzende Position und zu einem andeutungsweisen Blinzeln gebracht hatte, schwebte direkt vor mir über der Bettdecke eine riesige Hummel. Und wenn ich riesig sage, meine ich RIESIG.
Und sie machte bbrrrrrrmmmmmMMMMMMMMMMMMMMMMMmmmmmmmmmmm.

Damit sie nicht panisch wird, habe ich erstmal das Fenster ganz geöffnet und dann den Fotoapparat geholt, aber sie verließ den Raum genau in dem Moment, als ich den Auslöser drücken wollte. Trotzdem - was für ein schöner Start in den viel zu frühen Morgen!

Und wo ich grad so am Plaudern bin und nach meiner Rückkehr von Job A und vor der abendlichen Schicht eh ein bißchen müde, mopse ich mir einfach direkt noch ein Stöckchen von Athena.

15 persönliche Fragen

1. Gibt es einen Spitznamen, den nur Deine Familie benutzt?
Meine Mutter sagt Hummel, Sonnenschein oder Chaotenelse. Mein Bruder sagt Schnecke, und das tatsächlich als einziger.

2. Hast Du eine seltsame Angewohnheit?
Seltsam aus wessen Sicht? Hmm… Ich freue mich leise. Wenn es mir so richtig saugut geht, werde ich sehr still. Das finden die meisten Leute komisch.

3. Hast Du irgendwelche seltsamen Phobien?
Schon wieder seltsam? ^^ Ich hasse es, von fremden Leuten angefaßt zu werden. Darunter fällt natürlich nicht das höfliche Händeschütteln beim ersten Kennenlernen, aber darunter fallen absolut stumpfsinnige Idioten in vollen S-Bahnen, die nicht verbal darum bitten können, daß man Platz macht, sondern einfach hingrapschen und mich wegschieben wollen. Dazu gehören auch hirnamputierte Einkaufswagen-in-die-Hacken-Rammer und Leute, die ich kaum kenne, kaum mag und die dennoch aus irgendwelchen Gründen der Überzeugung sind, unsere Zusammenarbeit würde auflockern, wenn sie mir im Gespräch öfter mal an den Arm fassen. Hass.

4. Welchen Song drehst Du heimlich voll auf und singst laut mit, wenn Du alleine bist?
Praktisch jeden. ;-) Mal eine kleine Auswahl:

Putz-und-Bügel-Musik noch aus Studienzeiten (war eines meiner Diplomstücke):


4 Leute in einem winzigen Auto, die alle lauthals "Weinkelleeeeeeer" gröhlen:


Von Muse liebe ich vieles, aber besonders das hier:


Dann diese Jungs… was gäbe ich darum, einmal, nur ein einziges Mal… *träum*



Und ich gebe es zu:


(Mein Gott, dieses Video ist so lustig, ich kugle mich grad.)

5. Über welche Kleinigkeit ärgerst Du Dich immer am meisten?
Wenn Leute Fehler nicht einfach zugeben können, egal wie offensichtlich sie sind, sondern irgendwelche dubiosen Umstände als "Schuldige" festlegen.

6. Was tust Du, wenn Du nervös bist?
Es erst registrieren und dann möglichst langsam und ruhig atmen, bis es weggeht.

7. Auf welcher Seite des Bettes schläfst Du?
Auf der oberen.

8. Was war Dein erstes Kuscheltier und sein Name?
Eine Stoffpuppe namens Fridolin.

9. Welches Getränk bestellst Du Dir IMMER bei Starbucks?
Soja Chai Latte. Wobei IMMER eher selten ist.

10. Gibt es eine Regel, die Du immer predigst, aber selbst nie einhältst?
Ja: Lieber jeden Tag eine kurze Zeit üben, als kurz vor knapp ganz lange. *hust*

11. In welche Richtung schaust Du beim Duschen?
In Richtung der sich über meinen Körper bewegenden Seife. Oder ich mache die Augen zu und summe vor mich hin.

12. Hast Du irgendwelche seltsamen "Körperfähigkeiten"?
Und nochmal seltsam plus Anführungszeichen - das läßt aber viel Interpretationsspielraum. Seltsam sind meine Fähigkeiten nicht. Ich bin ziemlich gelenkig. Mein Ruhepuls liegt weit unter 60. Ich kann nach innen schielen. Morgens wachsen meine Haare oft nach oben.

13. Gibt es eigentlich "schlechtes" Essen, das Du trotzdem gerne ißt?
Was schlecht ist, kommt weg.

14. Gibt es eine Redewendung, die Du ständig sagst?
Energie folgt Aufmerksamkeit sage ich häufig, weil ich das wirklich glaube. Aber eine Redewendung ist das nicht. Nein, ich glaube, es gibt keine.

15. Zeit zum Schlafen - was hast Du WIRKLICH an?
Im Winter Kuschelsocken, T-Shirt oder Nachthemd und kurze Hose. Im Übergang dasselbe ohne Socken. Im Sommer nichts.

Kommentare:

athena hat gesagt…

WHOW, mit Deinem Puls wäre ich vermutlich schon tot! xD

Hummel hat gesagt…

Mhm. Ich bin halt ein Elefant und Du ein Floh. Oder so. :D