Freitag, 15. Februar 2013

Und wieder

meine Woche zusammengefaßt im Freitagsfüller von Scrap-Impulse:

Es schneit nicht.

Manchmal ist schwere Demenz wirklich die bessere Alternative.

Ein Grund, warum ich mich gefreut habe, heute früh überraschend nicht zur Arbeit zu müssen, ist, daß ich dafür schwimmen gehen konnte. Und danach in die heiße Dampfkammer. *schnurr*

Der Papst ist ja dann wohl bald mal weg. *schulterzuck*

Daß meine Oma ihren 88. Geburtstag noch erlebt, kann ich mir derzeit nicht vorstellen.

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf erstmal abwaschen und kochen und dann wahrscheinlich in Ruhe im Rollenspiel versinken, morgen habe ich geplant, an beiden Kurzgeschichten weiterzuschreiben, denn die Dampfsauna hatte da sehr inspirierende Wirkung auf mich, und im stillen Kämmerlein mal etwas Privateres zu bloggen, und Sonntag möchte ich ein wenig die Bude auf Vordermann bringen, bevor ich wieder arbeiten gehe.

Und etwas ausführlicher: Bei meiner Oma ist Lungenkrebs mit Metastasen in Leber und Nebennieren festgestellt worden. Da sie abgesehen von einem nervtötenden Husten keine Schmerzen hat, ist das erstmal nicht so schlimm für sie, und da sie schwer dement ist weiß sie auch gar nichts davon. Sie ist für die nächsten 4 Wochen auch gut untergebracht in der Kurzzeitpflege eines Heims und wir hoffen, daß sie danach auch einen Wohnplatz dort behalten kann und nicht noch einmal umziehen muß.

Meine Mutter und ich haben sie heute besucht, und ganz ehrlich - dieses Heim ist toll, aber ich würde persönlich doch lieber gerne vorher sterben. Oder wie Oma einfach nix mitkriegen und ausschließlich im Moment leben. Aber lieber sterben, ja. Das zieht mich im Moment leicht runter, obwohl sie selbst eigentlich einen relativ entspannten Eindruck macht.

Und um auch mal was Positiveres zu schreiben: gestern hatte ich eine Probe mit meinem Ensemble, und das Blumenwerfen ging weiter. Eine Kollegin nahm mich beiseite und sagte: "Ich wollte Dir nach den Aufnahmen unbedingt noch eine Email schreiben und es tut mir sooo Leid, daß ich das vor mir hergeschoben habe, aber jetzt sage ich es Dir persönlich: Deine Lieder sind so toll und wie Du singst ist so großartig, das mußte ich Dir einfach nochmal sagen, das war mir ein Bedürfnis."

Langsam komme ich mir ja narzisstisch vor, dauernd sowas hier zu schreiben, aber ich brauche das einfach auch für mich als Bestätigung, daß das tatsächlich in meinem Leben passiert. Leute mögen meine Lieder. Und mit Leute meine ich in diesem Fall Profis.

Nach der Probe hatte ich eine weitere in der Innenstadt und habe sie mit dem Auto mitgenommen zu ihrer Musikschule. Da wir beide noch Zeit hatten, gingen wir spontan Essen in ein sehr nettes kleines vegetarisch-veganes Lokal, das überraschend sympathisch, wahnsinnig lecker und absolut preiswert war. Man konnte in die Küche sehen und der Koch beantwortete alle Fragen - im Sommer hat er einen Großteil des Gemüses aus eigenem Anbau, wirklich der Hammer. Und die Kollegin und ich kamen wieder mal ins Schwätzen über nicht ganz alltägliche Dinge, die sie ebenso wie ich schon hier und da erlebt hat. Auch immer wieder schön, wenn man sowas mal aussprechen kann. =)

Wir überlegen, ob wir beide gemeinsam im Sommer eine Woche nach Irland fahren - haaaach, würde ich das gerne. Vielleicht findet sich eine leistbare Möglichkeit. Ihr wißt ja, wie es mit der Kunst und dem Geld ist. =)


Kommentare:

athena hat gesagt…

Ach Maus, das ist so... schwierig :(
Es tut mir von Herzen leid und ich wünschte ich könnte etwas tun...

Plumper Themenwechsel somit: Es ist nicht narzisstisch - sondern toll! Und das mit Deiner Kollegin freut mich auch total, hoffe Ihr kriegt das mit der Reise irgendwie gebacken! =)

Ashmodiel hat gesagt…

Sei feste umarmt.

Und es ist nicht narzisstisch, sich über solch ernst gemeintes Lob zu freuen.

Hummel hat gesagt…

Ich danke Euch, Ihr Lieben. *umarm* Ich kann es immer gar nicht so recht fassen, wenn mir jemand solche Dinge sagt.

Oma besuche ich morgen wieder, gemeinsam mit meinem Bruder.

Und die Kollegin war vor einem Jahr in Irland mit einem Anbieter, von dem sie meinte, der sei preiswert im Sinne von: "Da kommst Du in Absteigen, das glaubst Du gar nicht, aber Du kannst es Dir leisten". =D
Ich habe mit Absteigen kein Problem, ich schlafe gerne hart und kann auch im Meer baden. ^^ Also werde ich das mal ergooglen.

Wenn das klappt ist das mein erster richtiger eigener Urlaub im ganzen Leben.

athena hat gesagt…

Ui, dann drück ich wohl mal ganz feste die Daumen und sage "toi toi toi!" (Woher kommt das eigentlich?)