Sonntag, 21. September 2014

Irgendwie…

hab ich das Gefühl, ich schreibe derzeit nur noch Wochenrückblicke. Aber ich komme sonst echt zu nichts derzeit. Ohrenschmerzen, viel Arbeit und alles mögliche halten mich davon ab, also ist hier derzeit Hummels Sonntagsblog. Ich hoffe, es langweilt sich noch keiner (abgesehen von mir, ich habe noch Themen im Hinterkopf aber… wie gesagt).

[Wetter] Warm und schön, seit gestern Morgennebel und diesig, aber immer noch lauwarm und schön. An meinem Balkongitter hängen Regentropfen aufgeperlt, einfach toll.

[Gesundheit] Bis Mittwoch früh einohrig unterwegs. Seither kann ich wieder gut hören, hatte aber massive Schmerzen in der linken Kopfhälfte, die erst Freitag weggingen. Jetzt nur noch Ohrenschmerzen, die hoffentlich auch bald wieder weggehen, sonst dreh ich irgendwann durch.

[Gesehen] Theater, in dem der Travestieteil total humorlos war. Raben und Elstern am Straßenrand. Frühnebel. Auf meiner Arbeitsstrecke mal wieder einen neuen Bauabschnitt auf der Autobahn.

[Gehört] Nicht viel, haha.  -.-  Sehr viele schöne Singvögel, als wollten sie nochmal alles geben.
Kinderlachen.
Eine sehr schöne Sprechstimme.
Die wutentbrannte Ansage einer Schülermutter auf meinem Anrufbeantworter. (Der Junge kam ohne Noten. Ich besitze nicht alle Noten, die sämtliche Schüler sich irgendwann zulegen - das kann sich kein Mensch leisten und wir haben leider kein Archiv in der Schule. Ich hatte also keine Arbeitsgrundlage, bringe es aber nicht über's Herz, dann zu sagen "Pech gehabt", also überbrückte also die Hälfte der Stunde mit irgendwas, das er noch nicht kannte, und schickte ihn dann nach Hause. Böse Falle.)
Eine Aufnahme von einer Folkband, deren Sänger wirklich nicht singen kann - ich denke immer öfter darüber nach, warum solche Sachen trotzdem funktionieren. Also selbst mir gefällt es.
"Also wenn Du mit Deiner Stimme Telefonsex anbieten würdest, würdest Du steinreich werden." Aaaaah-ja. Ja. Nein.

[Gelesen] Den Pratchett ausgelesen und immer noch enttäuscht. Das hätte so eine tolle, lustige Fußball-auf-der-Scheibenwelt-Geschichte werden können und es liest sich so unangenehm. Schade.
Jetzt begonnen mit "Der böse Ort" von Ben Aaronovich, der vierte Teil einer ziemlich coolen Reihe über einen britischen Polizisten in der Abteilung Magie. :)

[Gemacht] Arrangements geschrieben. Das erste Mal heroisch geraidet. Trampolin gesprungen. Geflirtet (was ich immer noch neu, toll und aufregend finde… hrrrr!)

[Gegessen/Getrunken] Pizza aus einem Dinkelteig zum Anrühren aus dem Supermarkt, belegt mit Spinat, Oliven, Tomaten und veganem Pizzakäse, die war unglaublich lecker. Der Käse schmilzt zwar nie richtig, aber mich stört das nicht. Hefeschmelz dagegen habe ich mehrfach als Käseersatz probiert und find es einfach nur zum Würgen. Graviolatee. Paracetamol. Traubensaft, Apfelsaft. Brote und Brötchen nur mit Tomatenscheiben belegt (könnte ich mich reinlegen) und etwas Pfeffer drübergemahlen. Feigen, Melone, Äpfel. Ehrlich mal… mein Körper könnte die Hinweise richtig deuten und verdammtnochmal gesund werden, oder?

[Geärgert] Ohren. Schülermutter.

[Gefreut] Ich habe so unglaublich nette Menschen um mich herum… Habe den Chor delegieren können, weil halbtaub und aua, das hat super geklappt und ich habe noch ganz viele liebe Genesungswünsche per sms und so bekommen. Außerdem kurz vor der Chorprobe einen Krankenbesuch mit einem Geschenk… da hätte ich eigentlich schon vor Lachen und Rührung wieder gesund werden müssen.
Über Besuch eines Bruders, der sehr selten hier sein kann, mit seiner ganzen Familie.
Über das Angebot eines Freundes, mir seine nur herumliegende Geige zu leihen. Ich meine… eine Geige. Eine Geige! ♥♡♥ Ich wollte schon als Teenager Geige spielen und habe nur Cello gewählt, weil mir irgendein Musiker sagte, das wäre leichter. Aber jetzt. :D  Dienstag ist Austausch.
Über eine Mitspielerin, die mich mit den offensten Armen überhaupt in diesem Hero Raid willkommen geheißen und mir im Flüstermodus die eher lustlosen Zweiwortansagen des Raidleiters ergänzt hat. Ich bin nur zweimal gestorben!

[Bewegt] haben mich die Sachen, die mich gefreut haben. Ich habe Yoga diese Woche ausfallen lassen, ich war einfach halb tot und wäre eh nicht rechtzeitig aus dem Krankenhaus wieder dagewesen. Aber ich freue mich schon auf morgen.

[Geweint] Ohren, Träume, der übliche Hummelmist.

[Gelacht] Nichten und Neffen sind eine großartige Einrichtung.
Sehr herzlich mit einem Schüler über das "singende Pedal" - ich habe leider nach dem Umzug das beschissenste Klavier der ganzen Schule zugeteilt bekommen. Aber wenn man sensibel pedalisiert, kann man auf dem Ding walisch sprechen.

[Gekauft] Hmmm… nö.

[Geschenkt bekommen] Den genialsten Präsentkorb, der je erstellt wurde.
Ein aus Haushaltsgummis gemachtes Kinderarmband von einer Schülerin. Ich steh ja nicht so auf pink, also bot ich es meiner Nichte an. Die rümpfte die Nase und sagte "ich steh nicht so auf pink - gib das meinem kleinen Bruder, der findet sowas super". Gesagt, getan. Ein kleiner Junge war glücklich.
Eine Tafel vegane Schoki von der Chefin. 

[Gedacht] Ich muß den Pelzball kastrieren lassen.
Ogottogottogott soviel blinki blinki argh argh grüne Suppe lila Suppe argh goldene Suppe blaue Suppe huch alle stehen woanders als ich wo steh ich eigentlich argh wow ich lebe noch argh kreisch hüpf FEUERBAAAAAALL Hilfe Hilfe Hilfe (hero raid).
Begegnen mir eigentlich all diese Leute mit dem immer gleichen Thema in letzter Zeit aus einem bestimmten Grund?

[Liebe] Nö, nicht wirklich. Aber noch nie wurde mir eine Telefonnummer derartig schnell angeboten. Der Rekord wurde quasi in Überschallgeschwindigkeit gebrochen. :) Um es mal bildhaft zu umschreiben: Sie geben sich die Klinke in die Hand. Manchmal stecken sie sogar Schulter an Schulter im Türrahmen fest. Und ich genieße in sicherem Abstand, frage mich gelegentlich, was zur Hölle eigentlich irgendwen an mir reizt, der mich nur aus einem Chatfenster kennt, und kichere in mich hinein.

[Spirituelles] Nay. Nur Stoßgebete im Stil von "Ich weiß nicht, was eigentlich das Problem ist, aber kann das bitte aufhören, ich will nicht dauernd erkältet sein, ich will Musik machen, und wenn's geht bitte jetzt sofort".

[Ausblick auf die nächste Woche] Buarghs.





Kommentare:

athena hat gesagt…

Ich liebe Dich! :-* Nicht mehr und nicht weniger. Immer wieder schade, daß Du so weit weg wohnst. Wir hätten die besten Freundinnen-Abende der Welt...! <3
Ich liebe den Wilmersburger (schreibt man das so?) übrigens auch total. Ob nun als Cheddar oder normale Version. Mehr hab ich noch nicht probiert und mehr brauch ich auch nicht :-)

Hummel hat gesagt…

Die anderen Sorten lohnen sich aber auch. :) Hier gibt es leider nur die Normalversion, ich muß da echt mal agitieren im Supermarkt.
Ich liebe Dich auch! *feste umarm*