Freitag, 5. Juli 2013

Freitagsfüller, Musikklugscheiß und greentunes

Gerade habe ich von dieser Veranstaltung hier gehört:



Musik, veganes Showcooking, Podiumsdiskussionen zum Thema vegane / vegetarische / fleischreduzierte Ernährung und vieles Mehr. Das ist in München, wo ich ja nun nicht eben um die Ecke wohne, aber wer das tut und wen es interessiert: Hier ist der Link auf die Veranstaltungsseite.

Damit zum Freitagsfüller:

1. Im Finale von Wimbledon geht es sicher weniger harmonisch zu als im Finale von Brahms' erster Sinfonie:



Wie man deutlich sieht, kommt es beim Dirigieren nicht auf die Bewegungen an, damit das Orchester spielt. ;-) Aber dazu klugscheiße ich vielleicht ein andermal. In dieser Sinfonie gibt es ein wahnsinnig schönes, sehr schlichtes Hornmotiv (hier in dem Video etwa bei Minute 5), gleich wiederholt von der Flöte, welches Brahms schon Jahre vor der Komposition dieser Sinfonie bereits auf eine Geburtstagskarte an Clara Schumann schrieb mit dem dazu singbaren Text "Hoch auf'm Berg, tief im Tal, grüß ich Dich vieltausendmal". Auf die Rückseite schrieb er "Also blus das Alphorn heut'", denn er zog sich ja in den Sommermonaten immer irgendwohin zurück, wo es ihm gefiel, um zu komponieren, und oft waren das die Alpen.
Ihr müßt übrigens unbedingt das ganze Video ansehen oder zumindest hören: ab der 8. Minute schüttet Brahms pures Glück in die Welt. Ja, er konnte das, Misanthrop, der er gelegentlich war! Er konnte auch vor Glückseligkeit total ausrasten - natürlich nur in der Musik. (Und im Igel. Beim Link bissel runterscrollen, obwohl alles lesenswert ist. Sehr schön auch die Büste auf seinem Grabstein, die wohl eine denkerische Haltung sein soll, für mich aber wie ein Facepalm aussieht.)

2. Hoffentlich wird alles besser. Schlimmer oder auch nur gleich ertrage ich nicht länger. Das bezieht sich ausschließlich auf den Job.

3. Manche Beziehungen sind erstaunlich innig, bevor sie nach allgemeiner Meinung das Recht dazu haben. Ich habe 3 meiner besten Freundinnen im Internet kennengelernt (und die vierte im Internat, harhar) und allen dreien von Anfang an vertraut, weil es einfach so natürlich war. Jetzt grad passiert mir schon wieder sowas.

4. "Ups" könnte der Titel meiner Memoiren sein. Oder "Ich will doch nur spielen". Oder "Biegen Sie jetzt rechts ab… Neuberechnung…"

5. Ich freue mich auf Irland. Ein kleiner Schock kam gestern: Meiner Mutter wurde im Supermarkt die Handtasche aus dem Wagen geklaut. Mögen dem Dieb die intimsten Stellen jucken, wann immer er Geld in die Hand nimmt! Und in der Tasche befand sich natürlich alles, sämtliche Papiere, Krankenversichertenkarte etc. Aber heute hat man ihr auf dem Meldeamt einen Übergangsausweis ausgestellt und wir können Gottseidank trotzdem fahren.
Mein Vater hat das Handy meiner Mutter angerufen und dem Dieb eine Nachricht daraufgesprochen: Wenn er auch nur einen Funken Anstand im Leib habe, solle er das Geld nehmen und den Rest irgendwo deponieren und ihnen Bescheid geben. Aber mal ehrlich - wer hört die Nachrichten eines geklauten Handys ab? Genau. Also wird ihr die Rennerei wohl nicht erspart bleiben.

6. … nicht fair. Das ist so vieles momentan, daß ich dazu mal lieber den Rand halte. Dem Himmel sei Dank gibt es auch faire, normale, liebenswerte, mitdenkende, mitfühlende, warmherzige, aufrichtige Menschen in meinem Leben, und zwar nicht zu knapp. Ich habe die besten Freunde, die man sich wünschen kann und eine total beknackte aber auch sehr loyale Familie. Schade, daß ich mein Geld mit der anderen Sorte Mensch verdienen muß. Aber das muß auch noch aufhören. Es muß einfach.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Arbeit (ja, ehrlich!), die ich auch gleich einer ganz ganz lieben Bekannten aus meinem Chor mal zeige - wer kennt schon in einer Oper die versteckten Stellen? -, morgen habe ich Kofferpacken geplant, bevor ich wieder arbeite und Sonntag möchte ich tatsächlich auch noch arbeiten. ^^


Kommentare:

In Peace and Beauty may I walk hat gesagt…

Ich wünsche dir/euch einen schönen Urlaub! Das mit dem Diebstahl ist wirklich arg, aber meist schmeißen Diebe ja alles, was sie nicht brauchen, einfach irgendwo in den Straßengraben oder Müll, wo man es nur mit viel Glück finden könnte (ask me how I know, hmpf ....) . :(

Silberweide hat gesagt…

Wunderbare Musik, Dankeschön.....
Viel Spass mit deiner Mum in Irland (ich hoffe ihr konnte nach dem Klau alles sperren, ändern, melden etc.)
und jetzt erst einmal ein besonders zauberhaftes Wochenende♥

Herzliche Umarmung
Silberweide

Hummel hat gesagt…

Ja, das mit dem Sperren und Ändern hat alles soweit geklappt, glaube ich. Ärgerlich halt: Ein nagelneues Handy (zum Glück mit Karte) und eben die Rennerei für Ausweis und Krankenversicherungskarte, damit wir hier wegkommen. Nunja.

Das Wochenende ist voller Arbeit, Kofferpacken und Vorfreude. =D Vielen Dank für die guten Wünsche!

athena hat gesagt…

Der zweite Titel gefällt mir für Deine Biographie am besten - paßt einfach ;-*
Und das mit dem Portemonnaie ist echt mies - alter Schmutzpuckel! >:-|

athena hat gesagt…

...um den Rest kümmern wir uns auch noch. Montag ist Neumond, fahr Du erstmal in Ruhe in Urlaub und bekomm den Kopf wieder frei *drück*

Hummel hat gesagt…

Danke, Maus, ich versuch's. :-* ♥ :-* Aber wo sollte mir das gelingen, wenn nicht in Irland?