Freitag, 9. November 2012

Heute kaue ich einfach mal den Freitagsfüller von Athena, die ihn immer von scrap-impulse mitnimmt, denn viel mehr wollte ich eh nicht schreiben.

1. Heute bin ich glücklich, denn gestern war's toll auf der Arbeit. Ich weiß noch immer nicht, ob daraus nun eine Festanstellung wird, aber ich lebe momentan in dem Grundbewußtsein, daß was immer kommen mag, zu meinen Gunsten sein wird. Glücklichsein wird langsam zur Gewohnheit. Und auch das macht mich glücklich. =)

2. Ich habe in letzter Zeit derartig viele Visitenkarten verteilt (obwohl ich die Dinger eigentlich total albern finde), daß ich nur noch 2 in der Tasche habe.

3. St Martin war ein Großonkel von St Patrick mütterlicherseits.

4. Ist es ein Zeichen von langsamem Sterben, wenn mir in einem Ensemble dauernd die Proben abgesagt werden? Ich hoffe nicht...

5. Das Beamen müßte mal jemand erfinden. Hat schon, ich weiß - aber ich meine natürlich eine alltagstaugliche Variante.

6. Im übrigen bin ich sehr stolz auf mich, denn ich gehe heute endlich zum HNO Arzt. Nachdem mir schon fast ein Jahr die Ohren fies jucken, wird's mal Zeit. Aber was für andere Menschen der Zahnarzt, sind für mich Leute, die an meine Ohren ranwollen. Ich kriege Panik und schlage um mich oder weine mir in die geballten Fäuste - der Mann tut mir jetzt schon Leid, zumal er ein Freund von einem Bekannten von mir ist, sonst hätte ich diesen Termin auch gar nicht bekommen, und dazu ein gefragter Chirurg in HNO-Dingen. Nun ja, da muß er jetzt durch. Ich packe die Notfalltropfen ein und werde ihn vorwarnen.

7. Was das Wochenende angeht: heute Abend freue ich mich auf meinen ersten Versuch in einer 5Rhythms Tanzgruppe, morgen habe ich einen Reikitermin geplant und Sonntag möchte ich gaaaanz in Ruhe wieder mal den Haushalt auf Vordermann bringen.





Ich wäre eigentlich schon letzten Freitag gegangen, aber die Begründerin der Methode ist wenige Tage davor verstorben und ich erhielt eine derartig traurige Mailantwort auf meine Terminanfrage, daß ich es als pietätlos empfunden habe, in die erste Runde nach ihrem Tod hineinzuplauzen. (Von wegen zu viele Skrupel.)

Da ich schon sehr, sehr lange tanzen will und es aus diversen Gründen nie konnte, bin ich wirklich gespannt, wie das heute Abend wird. Mein Versuch mit einer Zumbagruppe war ja der totale Griff ins Klo. Gruselig, wirklich. Ein Haufen Leute folgen einem manisch grinsenden Vortänzer durch eine Stunde pseudo-latin-Technogeballer, so gut sie eben können - was nicht sehr gut ist, denn die Bewegungswechsel sind wahnsinnig schnell und es wurde nichts erklärt. Um mich herum standen ein ganzer Haufen frustrierter Frauen mittleren Alters, die sich eine Stunde lang alle paar Minuten wie Versager gefühlt haben, weil sie nicht hinterherkamen. Super. Ich selbst kam zwar hinterher dank musikalischen Gespürs (alle 4 Takte den manischen Grinser angucken, was Neues kommt), habe mich aber eine Stunde heftig fremdgeschämt und Techno macht mich auch unglaublich aggro. Das fällt also aus. Standardtänze und alles andere, was ich nicht alleine machen kann, ebenso. Jazzdance und all diese tollen Sachen werden hier nicht angeboten oder wenn, dann zu Terminen, die ich aufgrund meiner späten Arbeitszeiten nicht kann. Also drückt mir die Daumen, daß das heute Abend schön wird!


Kommentare:

Ashmodiel hat gesagt…

Heyyyyyy.....! Ich schwenke die Pompoms! Du gehst zum HNO! Sag mal, was es ergeben hat =)
Und viel Spaß beim Tanz.

Feona Malea hat gesagt…

5 Rhythmen ist toll ... aber nicht wundern, wenn du weinst oder viel hoch kommt.

Rowan Lewgalon hat gesagt…

Hat er übrigens geschmeckt, der Freitagsfüller? ;)

Hummel hat gesagt…

Deliziös, danke der Nachfrage. ;-)

Der Arzt konnte, obwohl gefragter Spezialist, auch nichts Körperliches feststellen, woraus ich erstmal schließe, daß da tatsächlich nichts ist. Ich soll erstmal alle 2 Wochen einen Tropfen Öl hineintun, und falls es sich dadurch nicht bald bessert, hat er mir eine cortisonhaltige Creme aufgeschrieben. Vor allem war er uuuuuunglaublich lieb und geduldig, ohne babyhaft "gutschi gutschi" zu wirken - ich habe tatsächlich nicht geweint, nur meinen Schal malträtiert. Ich bin sehr stolz auf mich.

Tanzen war prima! Darüber schreibe ich lieber da um die Ecke im Privatstübchen. =)

athena hat gesagt…

Freut mich dass Du den Artz-Termin so gut übertanden hast und hoffe Du bist den Ärger bald los, mit Deinen Öhrchen! :-*
Auf den Tanz-Bericht bin ich gespannt, das schaut ja hier richtig turbulent aus! :-)