Dienstag, 17. Dezember 2013

Happy Birthday…

Ludwig! Naja, eigentlich Tauftag, aber sind wir mal nicht so. =)

Wer beneidenswerterweise im Ruhrgebiet und damit in der Nähe des Beethoven-Hauses in Bonn wohnt, kann hier mal drüberlesen. Ich zitiere von ihrer Internetseite:

Berühmt für heftige Zornesausbrüche und plötzlichen Stimmungswandel, kannte er für Menschen, die ihm nicht behagten, eine wenig schmeichelhafte Ausdrucksweise – auch für Familienmitglieder. Seine Schwägerin beispielsweise nannte er "Fettlümmel". Und einen Brief an seinen Bruder, der sich selbst als "Johann van Beethoven, Gutsbesitzer" bezeichnet hatte, unterschrieb er als "Ludwig van Beethoven, Hirnbesitzer".

Hrr hrr. Warum nur erinnert mich das an Brahms, der sich mal von einer Abendgesellschaft verabschiedet haben soll mit den Worten "Falls ich jemanden von Ihnen zu beleidigen vergessen habe, bitte ich um Verzeihung"?

Aber er konnte auch die Fröhlichkeit pur sein - Beethoven meine ich. Brahms auch. Wenn sie wollten. Hier mal ein wundervolles Zeugnis von Beethovens Lebenslust, bereits stocktaub komponiert und hier dirigiert von dem von mir sehr bewunderten Carlos Kleiber:


(Typisch für Beethoven ist manchmal eine fast übermäßige Dehnung eines eigentlich vorgeblich unwichtigen Abschnittes in der Komposition. Hier beginnt die eigentliche Exposition z.B. erst nach dreieinhalb Minuten relativ chilliger Einleitung - also durchhalten, liebe 2'30-Song-Hörer!)

Kommentare:

Ashmodiel hat gesagt…

Ich wohne nicht im Ruhrgebiet.
Und Bonn ist auch nicht im Ruhrgebiet. =P

Hummel hat gesagt…

Nach meiner Wahrnehmung ist das Ruhrgebiet "alles da links". ;-)
Wenn Ihr im Januar auf die Augen-OP von Piers warten müßt, wäre das aber wirklich eine gute Gelegenheit. Und allemal besser, als sich im Wartezimmer selbst verrückt zu machen. :D

Ashmodiel hat gesagt…

Ich möchte da eh schon lange mal hin. =)
Ruhrgebiet...also neeee...
Bonn ist Rheinland.
Ich bin Bergisches Land. :)